Ergotherapie für Erwachsene in Bamberg

Traumasensible Ergotherapie

Ein traumatisches Erlebnis wie z.B ein Unfall, der plötzliche Tod eines Angehörigen, aber auch psychische und physische Gewalterfahrungen können in einem Ausmaß belastend sein, dass Sie in ihrer Alltagsbewältigung, Ihrer Handlungsfähigkeit oder auch in Ihren zwischenmenschlichen Beziehungen Einschränkungen erleben. Auswirkungen eines traumatischen Erlebnisses kann sich in unterschiedlichen Facetten zeigen, hierzu gehören Schlafstörungen, Angstzustände, Konzentrationsstörungen, Traurigkeit, Depression, Schuld- und Schamgefühle.

Die Behandlung von Patienten, die an einer Posttraumatischen Belastungsstörung leiden bedarf einer vertrauensvollen und verlässlichen Beziehung zwischen dem Betroffenen und der Therapeutin/dem Therapeuten. Wir bieten unseren Patienten einen sicheren Raum, in dem Sie ohne Bewertung gehört und gesehen werden. Mit unseren therapeutischen Möglichkeiten können wir Sie auf Ihrem ganz persönlichen und individuellen Weg der Stabilisierung, dem Umgang und der Verarbeitung des Erlebten, sowie bei der Entwicklung von persönlichen Zielen und Interessen in der Phase der Neuorientierung begleiten.

Ergotherapeutische Interventionsmöglichkeiten können sein:

  • Unterstützung in der körperlichen und sozialen Stabilisierung
  • Stärkung des Selbstwertes und des Selbstvertrauens u.a. durch den Einsatz von handwerklichen und gestalterischen oder körperzentrierten Methoden
  • Aufklärung über die hirnphysiologischen Zusammenhänge bei der Traumaverarbeitung
  • Therapeutische Begleitung bei Trauer und Abschied
  • Unterstützung bei der Neuorientierung

Unsere Behandlungsschwerpunkte

nach oben